Zentrale Notaufnahme des Uniklinikums Leipzig


Adresse

UKL_Presse_06228 (Notfallaufnahme)   Zentrale Notaufnahme des Universitätsklinikums Leipzig
Paul-List-Straße 27
04103 Leipzig


Allgemeine Anfragen
richten Sie bitte unbedingt an unsere Telefon-Zentrale (24 Stunden besetzt)
Tel.: 0341 - 97 109


Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Notfall lebensbedrohlich ist, rufen Sie den Rettungsdienst über die Rufnummer 112.

Den KV-Bereitschaftsdienst (sogenannter Dringlicher Hausbesuchsdienst) erreichen Sie unter der Nummer 116 117.


Anfahrt

Die Zufahrt mit PKW erfolgt vom Bayerischen Bahnhof aus über die Paul-List-Straße. Von der Prager Straße über Ostplatz, Johannisallee in die Philipp-Rosenthal-Straße. Die Notaufnahme ist ausgeschildert.

zum Lageplan


Kinder-Notaufnahme

notaufnahme_kinder_6175  

Für Kinder und Jugendliche ist die Kinder-Notaufnahme (Liebigstraße 20a, Haus 6) zuständig.



Was Sie mitbringen sollten

Wenn Sie selbst oder mit Unterstützung Dritter in die Notaufnahme kommen können, bringen Sie - wenn möglich - Personalausweis oder Reisepass, die Chipkarte Ihrer Krankenkasse, evtl. eingenommene Medikamente, vorhandene Nothilfe- oder Allergiepässe mit.
 

Wartezeiten

Bitte richten Sie sich auf eine längere Wartezeit ein. In der Notaufnahme werden die Patienten nach der Dringlichkeit des Falls und nicht der Reihe nach behandelt.

Die Zentrale Notfallaufnahme des Universitätsklinikums Leipzig ist eines der modernsten Notfallbehandlungszentren in Europa. Sie ist mit einem separaten Fahrstuhl mit dem Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach der Operativen Kliniken (Haus 4) verbunden.


Weitere Informationen zur Notaufnahme

UKL_Presse_03006 (Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach des Operativen Zentrums) Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach von Haus 4.   Rettungswagen können in einen überdachten Bereich fahren, der unmittelbar mit dem Behandlungsbereich verbunden ist. Die Notfallaufnahme wird interdisziplinär betrieben, d.h. es sind jederzeit Spezialisten aus den Fachrichtungen Innere Medizin und Chirurgie vor Ort. Ihnen stehen weitere Fachärzte, Radiologen, Anästhesisten und ein Team speziell ausgebildeter Pflegekräfte zur Seite.

Die Notfallaufnahme verfügt über mehrere hoch moderne Behandlungs- und Eingriffsräume, hat direkten Zugriff auf mehrere OP-Säle und ist direkt mit dem Arbeitsbereich der Diagnostischen Radiologie verbunden, in dem modernste radiologische Untersuchungsgeräte wie Computertomograph, Magnetresonanztomograph, Röntgen- und Ultraschallgeräte zur Verfügung stehen.