Hörsaal- und Stationsseminare

Das Universitätsklinikum Leipzig ist nicht nur ein Klinikkomplex, sondern dient auch als Forschungs- und Ausbildungsstätte für Studierende der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Zu der Ausbildung gehören so genannte Hörsaal- und Stationsseminare, in denen Studenten oder angehende Ärzte verschiedene Stationen im Rahmen der Lehrveranstaltung besuchen. Im praktischen Teil wird von den Studenten auch erwartet, Krankheitsbilder zu diagnostizieren und Therapiemaßnahmen vorzuschlagen. Es kann also durchaus möglich sein, dass diese Studentengruppen in Begleitung eines Arztes in Ihr Zimmer kommen. Natürlich werden Sie vorher von Ihrem Arzt gefragt, ob Sie sich von den Studenten untersuchen lassen möchten oder nicht. Als Patient mit einem spezifischen Krankheitsbild können Sie vom Arzt angesprochen werden, ob Sie die Lehrveranstaltung unterstützen würden. Von Ihrem Arzt erfahren Sie den genauen Seminarablauf.