5. Interdisziplinäres Curriculum Gerinnung (2016)

Das für die tägliche Praxis relevante, klinische Wissen um das Thema Blutgerinnung in der Medizin hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Das betrifft sowohl die Diagnostik von Gerinnungsstörungen, den Umgang mit Antikoagulantien for Operationen und Interventionen als auch die Behandlung von Blutungen.

Fundierte Kenntnisse in der präoperativen Diagnostik sind Voraussetzung für die risikoarme Durchführung von Operationen, Interventionen und Regionalanästhesien. In diesem Jahr möchten wir Ihnen mit dem 4. Interdisziplinären Gerinnungs-Curriculum in sechs Kursen die wichtigsten, relevanten Fakten für das perioperative und periinterventionelle Gerinnungsmanagement einschließlich intensivmedizinisch relevanter Themen der Hämostaseologie vermitteln. Die Kurse sind voneinander unabhängig, jedoch ist insbesondere der erste Kurs als Grundlagenkurs gedacht, auf dessen Verständnis die anderen Kurse teilweise aufbauen. Jeder Kurs beginnt und endet mit einer entsprechenden Leistungserfassung des Wissens in Form von praxisorientierten Multiple-Choice-Fragen. Zahlreiche klinische Fallbeispiele vertiefen das theoretische Wissen.

Der erste Kurs widmet sich den Möglichkeiten der Gerinnungsdiagnostik und stellt deren Anwendung und Limitationen dar. Häufige Gerinnungsstörungen werden anhand von Falldarstellungen besprochen. Weiterhin wird auf die Therapieüberwachung häufiger Antikoagulantien eingegangen. Der zweite und dritte Kurs stellen die Grundlagen des perioperativen Gerinnungsmanagements sowohl für elektive Interventionen und Operationen als auch für den Blutungsnotfall dar. Die Anwendung der Kenntnisse wird anhand von Fallbeispielen geübt. Der vierte Kurs ist auf den Patienten mit Lebererkrankungen einschließlich des Managements bei Transplantationen ausgerichtet. Die abschließenden beiden Kurse wurden aufgrund der Nachfrage erweitert und widmen sich den Problemen auf der Intensivstation. 

Während die Kurse von 2012-2015 als Einzelkurse an jeweils einem Nachmittag stattfanden, bieten wir aufgrund der Nachfrage im Jahr 2016 alle Kurse im Rahmen einer Kompaktveranstaltung an zwei Tagen an.

Kurstermin

Freitag 23.09.2016 und Samstag 24.09.2016

 

Organisation und Anmeldung

Dr. med. Michael Metze
Universitätsklinikum Leipzig AöR
Zentrum für Hämostaseologie
Abteilung für Kardiologie/Angiologie
Department für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie
Liebigstrasse 20
04103 Leipzig
Email: michael.metze@medizin.uni-leipzig.de (sie erhalten eine Bestätigungsmail als Antwort)
Telefon: 0341 - 97 12413


Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Sirak Petros
Universitätsklinikum Leipzig AöR
Leiter Zentrum für Hämostaseologie
Leiter Interdisziplinäre Internistische Intensivmedizin
Department für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie
Liebigstrasse 20
04103 Leipzig


Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen pro Veranstaltung begrenzt, eine vorherige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen ausdrücklich erbeten.


Teilnahmegebühr

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.


Zertifizierung, Weiterbildungspunkte

Die Veranstaltung ist mit insgesamt 18 Punkten durch die Sächsische Landesärztekammer zertifiziert.


Flyer

Download Flyer Curriculum Gerinnung (PDF, 260 kB)


Die Anmeldung erfolgt per Mail an michael.metze@medizin.uni-leipzig.de (sie erhalten eine Bestätigungsmail als Antwort)