externe Forschungsförderung

Neue Ausschreibungen (September 2016)

Hannelore Kohl Förderpreis
Die Ausschreibung ist mit 10.000 Euro dotiert. Den Förderpreis vergibt die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung alle zwei Jahre für eine Publikation von hoher wissenschaftlicher Qualität als Auszeichnung für hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses zu den Schwerpunktthemen diagnostische und therapeutische Verfahren in der Neurorehabilitation Schädelhirnverletzter, Prävention von Schädelhirnverletzungen und Versorgungsforschung zur Lage von Menschen mit Schädelhirntraumen.
Informationen
Termin: 31. Dezember 2016 


Paul-Martini-Preis 2017
Der Preis mit 25.000 Euro wird für hervorragende Leistungen in der klinischen Pharmakologie ausgeschrieben.
Informationen
Termin: 30. November 2016 


Sertürner Preis
Die Sertürner Gesellschaft Einbeck e. V. vergibt auch für 2016 den „Sertürner Preis“. Dieser Preis wird von Mundipharma gestiftet und ist mit 10.000 € dotiert. Der Preis wird vergeben an Personen und Institutionen, die sich durch ihre Tätigkeit um die Weiterentwicklung der Schmerztherapie besonders verdient gemacht haben.
Informationen
Termin:  31. Dezember 2016


Wilhelm Vaillant-Preises 2017
Die Wilhelm Vaillant-Stiftung schreibt für 2017 einen mit 30.000 Euro dotierten Preis aus, der für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der klinischen und theoretischen medizinischen Forschung verliehen wird.
Informationen
Termin: 20. Januar 2017 


Georg Forster-Forschungspreis der Humboldt-Stiftung 
Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld in Höhe von 60.000 Euro. Weitere Mittel in Höhe von bis zu 25.000 Euro können etwa für Konferenzen, Sachmittel oder wissenschaftliche Geräte zur Verfügung gestellt werden. Der jeweilige Preisträger wird von einem wissenschaftlichen Kooperationspartner aus Deutschland nominiert, mit dem ein vom Preisträger frei gewähltes Forschungsvorhaben realisiert werden kann.
Informationen
Termin:  15. Januar 2017


Sponsoring Dissertationen Versorgungsforschung - Stiftung Hufeland-Preis 
Das Kuratorium lobt eine finanzielle Unterstützung von Dissertationen auf dem Gebiet der Versorgungsforschung aus. Bis zu vier Doktorarbeiten werden mit einem Betrag in Höhe von jeweils 5.000 Euro unterstützt.
Informationen
Termin: 31. Dezember 2016 
 

LIESELOTTE UND DR. KARL OTTO WINKLER-STIFTUNG FÜR ARBEITSMEDIZIN
Fördermitteln im Themenfeld: „Arbeiten mit chronischer Erkrankung“ zuleiten. Gefördert werden Arbeiten mit Bezug zur praktischen Arbeitsmedizin, z.B. im Sinne einer Vorbildfunktion oder von Handlungs- oder Umsetzungsempfehlungen. Für einen Zeitraum von drei Jahren stellt die Stiftung Mittel in Höhe von insgesamt bis zu 120.000 Euro bereit.
Informationen
Termin: 30. September 2016 

 

GlaxoSmithKline Stiftung 
Wissenschaftspreis 
Ausschreibung für Preise in der Medizinischen Grundlagenforschung und Klinischen Forschung. Dotierung von ingesamt 30.000 Euro
Publizistikpreis 
Der Preis wird verliehen, die biomedizinische Themen oder auch ihren wissenschafts- bzw. strukturpolitischen Hintergrund einer breiten Öffentlichkeit allgemein verständlich darstellt. Gesamtdotierung bis 15.000 Euro.
Informationen
Termin: 15. November 2016 

 

Hans Adolf Krebs-Preis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
Es werden Arbeiten angenommen, die sich mit generellen Fragen zur Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaft, Chemie bzw. Biochemie der Lebensmittel sowie deren ernährungsphysiologischen Bedeutung beschäftigen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung zur Förderung der DGE zur Verfügung gestellt
Informationen
Termin: 31. Oktober 2016

 

DAAD-zweite zentrale Ausschreibungsrunde des DAAD 2016
Informationen (PDF, 224 kB)
Termin: bis November 2016 

 

  

DFG-Ausschreibungen
BMBF-Ausschreibungen
Preise
Forschungsförderung
Stipendien
Ständige Ausschreibungen 
 

Termine

International Conference on Oral Health and Maxillofacial Surgery; November 7-8, 2016 Alicante, Spain,  Link


DFG-Ausschreibungen 

Diverse Ausschreibungen siehe Website: http://www.dfg.de/foerderung/index.html 

 
 

BMBF-Ausschreibungen

Diverse Ausschreibungen siehe Website: http://www.bmbf.de 
 

Preise

FELIX WANKEL TIERSCHUTZ-FORSCHUNGSPREIS 2017
Der Felix Wankel Tierschutz-Forschungspreis wird durch die Tierärztliche Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München für hervorragende, experimentelle und innovative wissenschaftliche Arbeiten verliehen, deren Ziel bzw. Ergebnis es ist, Tierversuche zu ersetzen oder einzuschränken, den Tierschutz generell zu fördern, die Gesundheit und tiergerechte Unterbringung von Versuchs-, Heim- und Nutztieren zu gewährleisten oder die Grundlagenforschung zur Verbesserung des Tierschutzes zu unterstützen. Der Preis ist mit maximal 30 000 EURO dotiert.
Informationen
Termin: 30. September 2016


Ausschreibung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) und die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG)
Um die Entwicklung von Alternativmethoden zum Tierversuch voranzutreiben, schreiben die BGV und BWFG einen Förderpreis in Höhe von 20.000 Euro aus. Ausgezeichnet werden sollen Arbeiten, deren Ergebnisse einen wesentlichen Beitrag zum Ersatz oder der Minimierung von Tierversuchen leisten.
Informationen
Termin: 30. September 2016 


SOBEK FORSCHUNGSPREIS 2016
Mit dem Preis sollen auch im internationalen Rahmen richtungsweisende Forschungsarbeiten gewürdigt werden. Entscheidungskriterien sind allein Qualität und Exzellenz der Forschungsleistung. Es kann sowohl eine außerordentliche wissenschaftliche Einzelleistung als auch eine wissenschaftliche Gesamtleistung gewürdigt werden. Dotiert ist der Preis mit 100.000 Euro.
  

Hufeland-Preis 2016
Das Kuratorium hat den mit 20.000 Euro dotierten Preis ausgeschrieben. Der Hufeland-Preis wird an Mediziner für richtungsweisende Leistungen und heraus­ragende Forschungs­ergebnisse in der Präventiv­medizin verliehen.
Informationen
Termin: 31. Oktober 2016  
 

Forschungsförderung


Else Kröner-Fresenius-Stiftung - Umorientierung der laufenden Projektförderung auf neue Förderlinien
Die Stiftung richtet die projektbezogene Forschungsförderung ab 1. Oktober 2014 auf Nachwuchsforscher sowie auf richtungsweisende Schlüsselprojekte aus.
Informationen

Förderinitiative für medizinische Spitzenforscher aus dem Ausland
Die Else Kröner-Fresenius-Förderinitiative für medizinische Spitzenforscher aus dem Ausland in Zusammenarbeit mit der German Scholars Organization unterstützen Deutschlands Universitäten bei der Berufung medizinischer Spitzenforscher aus dem Ausland auf Professuren in Deutschland. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Gewinnung derjenigen Mediziner, die sich im Ausland um die produktive Verbindung von klinischer Tätigkeit und hochrangiger, mechanismenorientierter Forschung verdient gemacht haben.
Informationen
Termin: Antragstellung jederzeit möglich

Anemarie und Günter Haackert-Stiftung zur Förderung der Pränatalen Medizin
Stiftungszweck ist die wissenschaftliche Weiterbildung junger deutschsprachiger Forscher auf dem Gebiet der pränatalen Medizin. Dazu wird jährlich ein Reisestipendium (7.500,-€) für eine Fortbildung außerhalb der Bundesrepublik vergeben.
Informationen (PDF, 269 kB)
Termin: sofort 
 

Stipendien 

Paul-Martini-Stiftung Reisestipendien
50 Jahre Fortschritte in der Arzneimitteltherapie - Rückblick und Ausblick
Anlässlich des Herbstsymposiums am 18. und 19. November 2016 in Berlin vergibt die Paul-Martini-Stiftung Reisestipendien für junge Nachwuchswissenschaftler für die Symposiumsteilnahme zum Zweck der Fortbildung.
Informationen 
Termin: 18.+19. November 2016 
 

LAM Selbsthilfe Deutschland e.V.: Ausschreibung Stipendium
Finanzierung eines Stipendiums in Boston (USA) zur Erforschung der seltenen Krankheit: Lymphangioleiomyomatose
Informationen (DOCX, 19 kB) 
 

Alexander von Humbold Stiftung
JSPS-Forschungsstipendium für Postdoktoranden nach Japan  
Informationen

Ständige Ausschreibungen (Preise, Stipendien u. a.)

Universität Leipzig
Informationen

Universitätsbund Halle-Jena-Leipzig - Mentoringprogramm für Postdoktorandinnen
Ein hochschulübergreifendes Angebot der Universitäten für leistungsstarke Wissenschaflerinnen.
Informationen
Termin: laufend

Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung/Förderung junger Wissenschaftlerinnen
Die neu gegründete Stiftung macht es sich zur Aufgabe, herausragend qualifizierten jungen Frauen mit Kindern den Berufsweg zur Wissenschaftlerin zu erleichtern, indem durch die Stiftung Zuschüsse für Kinderbetreuung und Haushaltshilfen zur Verfügung gestellt werden.
Informationen
Termin: siehe Website

Alexander-Schmidt-Preis der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung
Die Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e. V. (GTH) vergibt einmal jährlich den Alexander-Schmidt-Preis für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Hämostaseologie. Der Preis ist mit EUR 10.000 dotiert.
Informationen
Termin: jährlich bis zum 30. November

Preis für Hirnforschung in der Geriatrie Universität Witten/Herdeck vergibt den von der Merz Pharmaceuticals GmbH gestifteten Preis i. H. v. 10.000 €. Ausgezeichnet werden Beträge zur anwendungsbezogenen Forschung und umgesetzten Grundlagenforschung zur besseren Diagnostik, Therapie, Versorgung und Betreuung von geriatrischen Patienten mit Hirnerkrankungen.
Informationen
Termin: siehe Website

Boehringer Ingelheim Stiftung
Die Boehringer Ingelheim Stiftung ist eine eigenständige, gemeinnützige Stiftung und fördert die medizinische, biologische, chemische und pharmazeutische Wissenschaft. Errichtet wurde die Boehringer Ingelheim Stiftung 1977 von Hubertus Liebrecht (1931 - 1991), einem Mitglied der Gesellschafterfamilie des Unternehmens Boehringer Ingelheim. Mit den Aktivitäten, Förderprogrammen und Wissenschaftspreisen setzen sie sich für exzellente natur- und lebenswissenschaftliche Forschung ein. Dabei wird besonders der wissenschaftlichen Nachwuchs gefördert.
Informationen
Termin: siehe Website

Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
Eine unkomplizierte, schnelle und effiziente Möglichkeit zur finanziellen Unterstützung von Produkt-, Verfahrens- oder Dienstleistungsinnovationen für Unternehmen und Forschungseinrichtungen.Vier Jahre nach Start des Programms wurden Anpassungen vorgenommen, um dem Bedarf des Mittelstands noch besser gerecht zu werden.
Informationen:Infoblatt (PDF, 269 kB)
Termin: jederzeit

Marie Curie-Website zur Suche nach Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler
Nachwuchswissenschaftler können sich informieren über freie Stellen und Fördermöglichkeiten an Instituten in Europa im Rahmen der bewilligten Marie Curie-Institutsmaßnahmen, in Nachwuchsgruppen und zur Teilnahme an Konferenzen und "Summer Schools"
Informationen

Virchow-Fellowship-Programm
Das Centrum für Thrombose und Hämostase in Mainz möchte Ihnen gerne sein Virchow-Fellowship-Programm vorstellen. Das Programm richtet sich an junge Nachwuchswissenschaftler/innen und Ärzte/Ärztinnen mit wissenschaftlichem Interesse, die im Rahmen des Fellowship die Möglichkeit haben, ein klar definiertes Forschungsprojekt zusammen mit einem strukturierten Karriereplan umzusetzen.
Informationen
Termin: siehe Website

FORSCHEN FÖRDERN
Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler
Informationen

Deutsche Lungenstiftung (DLS)
Die DLS engagiert sich in der Nachwuchsförderung für die klinische und wissenschaftliche Tätigkeit auf dem pneumologischen Fachgebiet.
Informationen

Deutsche Krebshilfe
Programm zu Unterstützung von medizinischen Doktoranden bzw. Promotionsarbeiten von Medizinern in der onkologischen Forschung
Informationen

Datenbank ELFI - Elektronische Förderinformationen
Für zielgerichtete Recherchen nach Förderprogrammen oder Förderern verweisen wir weiterhin auf die Datenbank ELFI. Die Einwahl aus dem Datennetz der Universität Leipzig ist kostenfrei.
Informationen

Else Kröner-Fresenius-Stiftung und German Scholars Organization e.V.
starten ein gemeinsames Programm zur Gewinnung von medizinischen Spitzenforschern aus dem Ausland.
Informationen

Else Kröner-Fresenius-Stiftung
Die EKFS lädt ab Januar 2012 besonders qualifizierte junge Wissenschaftler und forschende Ärzte zur Formulierung von Projektanträgen ein, die bisher noch keine größeren, externen Drittmittelprojekte als federführende Projektleiter eingeworben haben.
Informationen

Internationale DAAD-Akademie
Die Akademie bietet Mitarbeitern von Hochschulen, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen Seminare und Workshops zu vielfältigen Themen rund um die Internationalisierung an.
Informationen

DAAD: aktuelle Programmausschreibung
Aktuell ausgeschriebene DAAD-Programme und bereits laufende DAAD-Programme der Projektförderung.
Informationen

EU - EDCTP (European Development Countries Clinical Trials Partnership
Für folgende Förderbereiche werden Projektvorschläge erwartet: Clinical Trial grants, Capacity Buildung grants, Networking grants, Training Awards. Schwerpunkt bildet das Auftreten von HIV, Malaria und Tuberkulose in den afrikanischen Ländern.
Informationen

Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e. V.
Informationen

Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften
Informationen

EU/Arbeitsprogramme
Die Forschungskontaktstelle berät Wissenschaftler der Universität Leipzig in allen Fragen rund um das 7. Forschungsrahmenprogramm und unterstützt sie von der Antragstellung bis zum Reporting
Info: Gerhard.Fuchs@uni-leipzig.de bzw. Tel. 0341-9735012

Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e. V. (GTH)
Informationen

Promotionsförderung der Carstens-Stiftung
Promovierende können bei der Carstens-Stiftung auf zwei Arten gefördert werden: Durch das Promotionsförderprogramm oder durch ein Promotionsstipendium. Voraussetzung für beide Förderungen ist die Teilnahme am Promotionsseminar. Die Ausschreibung richtet sich an Studierende, die ihre Doktorarbeit im Bereich Naturheilverfahren oder Komplementärmedizin planen.
Informationen
Termin: einmal jährlich

Weitere Ausschreibungen auf der Webseite des Forschungsmanagements der Medizinischen Fakultät Freiburg:
Allgemeines und aktuelle Förderungen
Stiftungen und Preise