Berufungsverfahren

Für Fragen zu Berufungsverfahren an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig steht Ihnen gern Frau Dr. Franz-Lüer vom Referat für Akademische Angelegenheiten zur Verfügung.

Dr. Karen Franz-Lüer
Referatsleiterin des Referates für Akademische Angelegenheiten 
Telefon: 0341/97-15936
E-Mail: karen.franz-lueer@medizin.uni-leipzig.de

Onlinebefragung zum Thema Berufungsverfahren an deutschen Hochschulen vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Die Berufung von Professoren/innen gehört zu den wichtigsten Entscheidungen an Hochschulen, da Professoren/innen das Profil von Forschung und Lehre entscheidend prägen und dadurch das Renommee ihrer Einrichtung maßgeblich beeinflussen. Vor diesem Hintergrund untersucht unser Forschungsvorhaben „LiBerTas – Leistungsbewertung in Berufungsverfahren – Traditionswandel in der akademischen Personalselektion“, das vom BMBF in der Förderlinie „Leistungsbewertung in der Wissenschaft“ finanziell unterstützt wird, Berufungsverfahren als strukturprägende Elemente im Hochschulbereich. In diesem Zusammenhang wollen wir mit dieser Onlinebefragung die Erfahrungen und Einschätzungen von Dekanen/Dekaninnen, Berufungskommissionsvorsitzenden und –mitgliedern sowie Gleichstellungsbeauftragten an staatlichen deutschen Hochschulen im Hinblick auf Berufungsverfahren erheben.

Der Fragebogen ist bis zum 17.07.2015 über folgenden Link online verfügbar. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Fragebogen zur Beantwortung an ehemalige und aktuelle Berufungskommissionsvorsitzende und –mitglieder weiterleiten.

Alle Angaben werden dabei selbstverständlich gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen sowie den Standards guter wissenschaftlicher Praxis behandelt und anonym auf einem speziell geschützten Server gespeichert. Die Ergebnisse der Untersuchung werden so dargestellt, dass ein Rückschluss auf konkrete Personen oder Hochschulen nicht möglich ist. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf der Website des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW GmbH).

Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich, die Beantwortung des Fragebogens zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt an der gleichen Stelle fortzusetzen. Bei einem erneuten Aufrufen des Links nach Abbruch der Befragung würden Sie automatisch wieder an den Beginn des Fragebogens gelangen. Die Onlinebefragung ist speziell für das Ausfüllen am PC oder Notebook konzipiert und daher leider nicht für Tablet-PCs oder Smartphones geeignet.