Aktuelles

Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen des Universitätsbundes Halle - Jena - Leipzig

Das Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen des Universitätsbundes Halle - Jena - Leipzig wird im Juni 2017 bereits den 5. Durchgang eröffnen. Dafür schreibt das Gleichstellungsbüro aktuell die Teilnahmeplätze aus, der Bewerbungszeitraum wurde bis zum 13.02.2017 verlängert. Die Teilnehmerinnen profitieren dabei für die Dauer des Programms von Juni 2017 bis Juni 2018 (mit Verlängerungsoption bis Juni 2019) von 

  • einem Mentorat mit einem/r ProfessorIn der MLU Halle-Wittenberg oder der FSU Jena,
  • einem speziell auf die Qualifikationsstufe abgestimmten Workshop-Programm (softskills, leadership, science),
  • der Vernetzung mit weiteren hochqualifizierten Wissenschaftlerinnen des Programms.
Teilnehmen können alle Nachwuchswissenschaftlerinnen, die nach der Promotion schon mindestestens zwei Jahre als Wissenschaftlerin tätig und aktuell an der Universität Leipzig ansässig sind. Alle benötigten Informationen zum Programm und den Bewerbungsunterlagen finden sich im Anhang (PDF, 277 kB), sowie auf der Website des Gleichstellungsbüros der Universität Leipzig und der zentralen Homepage des Programms.

Interessentinnen werden gebeten, Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 13.02.2017 per Post / Email an folgende Adresse zu senden:
Universität Leipzig
Gleichstellungsbeauftragter Georg Teichert
"t.e.a.m. für Postdoktorandinnen"
Postfach 381001
team.gsb@uni-leipzig.de

Mit freundlichen Grüßen
Georg Teichert
Gleichstellungsbeauftragter der Universität Leipzig


Deutscher Studienpreis 2017

Für Beiträge junger Forschung von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung vergibt die Körber-Stiftung jährlich Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise je 25.000 Euro. Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. Der Deutsche Studienpreis wird jährlich ausgeschrieben und richtet sich jeweils an alle Promovierte eines Jahrgangs. Einsendeschluss ist immer der 1. März des Folgejahres. Alle, die 2016 mit einem exzellenten Ergebnis promovieren, können sich folglich bis zum 1. März 2017 für den Deutschen Studienpreis bewerben. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Website der Körber-Stiftung.


Studiengang MASTER OF SCIENCE IN CLINICAL RESEARCH AND TRANSLATIONAL MEDICINE startet

ZIELGRUPPE:

  • Absolventen der Studiengänge Medizin und Veterinärmedizin sowie der natur- oder lebenswissenschaftlichen Fächer
  • mit Berufserfahrung in der Industrie oder in akademischen Einrichtungen
  • mit ersten Expertisen in der klinischen Forschung

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer. (PDF, 280 kB)


Forschungsaufenthalte für Postdoktoranden - Förderprogramme der Alexander von Humboldt-Stiftung

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten darauf aufmerksam machen, dass bei zweien unserer Förderprogramme für Forschungsaufenthalte in Japan für Postdoktoranden Bewerbungen für das Fiskaljahr 2016 (Ende 31.03.2017) derzeit bei der Alexander von Humboldt-Stiftung eingereicht werden können. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Information an interessierte Personen weiterleiten würden. Nähere Informationen zu beiden Programmen finden Sie auf der Website der Alexander von Humboldt-Stiftung.

1. JSPS POSTDOCTORAL FELLOWSHIP (SHORT-TERM)

Bewerber:
Postdoktoranden, Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen; alle Fachrichtungen
Dauer: 6 bis 12 Monate

2. JSPS POSTDOCTORAL FELLOWSHIP (STANDARD)

Bewerber:
Postdoktoranden, Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen; alle Fachrichtungen
Dauer: 12 bis 24 Monate


Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"

Ab 2015 bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig in der Regel zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Alle weiteren Informationen finden Sie unter Promotionsordnung.


Schulungsangebote der Zentralbibliothek Medizin

Als Zentralbibliothek Medizin bieten wir für Medizindoktoranden eine Reihe von Kursen an, beispielsweise den Workshop für wissenschaftliches Arbeiten, Literaturverwaltung mit Citavi sowie Recherche in Pubmed und Web of Science. Unsere Angebote und deren inhaltliche Beschreibung  finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Leipzig. Zusätzlich befindet sich auf der Seite ein Link zur Online-Anmeldung zu den einzelnen Kursen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Zentralbibliothek Medizin
Informationsvermittlung
Universität Leipzig - Medizinische Fakultät
Johannisallee 34, 04103 Leipzig
Tel.: 0341/97-14013
Email: nebel@ub.uni-leipzig.de