Aktuelles

Dies academicus 2016

Am 2. Dezember, dem Dies academicus, feiert die Leipziger Universität ihren 607. Geburtstag. Neben einer langen Kuchentafel und Programm im Neuen Augusteum am Campus Augustusplatz öffnen auch die Fakultäten ihre Türen für interessierte Besucher. In besonderer Weise sollen die Veranstaltungen am Gründungstag Mitarbeitern und Gästen die Gelegenheit geben, das breite Forschungsspektrum der Universität und die Menschen, die es verkörpern, zu erleben. Gleichzeitig soll dieser Höhepunkt im akademischen Jahr dem Austausch untereinander, dem Innehalten und Bilanzieren dienen und als lehrveranstaltungsfreier Projekttag insbesondere Studierenden die Möglichkeit geben, sich über das wissenschaftliche Leben in anderen Fakultäten und Einrichtungen zu informieren.


Weihnachtsvorlesung der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Plastische Chirurgie

Abenteuer Diagnose: Seltene Erkrankungen des Knochens - hätten Sie es gewusst?

Montag, 5. Dezember 2016, 18:15 – 19:00 Uhr
Hörsaal des Operativen Zentrums, Haus 4, Liebigstraße 20, 04103 Leipzig

Auch bei Erkrankungen des Knochens reichen gewöhnlich Anamnese, klinische Untersuchung, Bildgebung und Labor, um die Diagnose rasch zu sichern. Ist das wirklich immer so einfach? Was, wenn das klinische Bild passt, das Geschlecht jedoch nicht? Welche Maßnahmen einleiten, um ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, wenn es kaum Erfahrungen damit gibt? Was tun, wenn Schäden bereits manifest sind, bewährte Methoden aber nicht helfen?
Erinnerungen an Ähnliches, Intuition, Ausdauer und zum Teil kriminalistisches Suchen sowie ein umfangreiches Wissen helfen uns, die Antworten darauf zu finden. Beim Knochen eröffnet sich derart eine bunte Welt von spannenden Zusammenhängen. Und manches ist am Ende doch ganz einfach. Seltene Fälle lassen zudem scheinbar bekannte Zusammenhänge widersprüchlich erscheinen und führen so zu neuen Lösungen.
Noch Fragen? Antworten gibt‘s in der Weihnachtsvorlesung über seltene Erkrankungen des Knochens. Am 2. Dezember 2016.

Mit freundlichen Grüßen
Professor Dr. med. Andreas Roth
Department für Operative Medizin
Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie


Deutscher Studienpreis 2017

Für Beiträge junger Forschung von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung vergibt die Körber-Stiftung jährlich Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise je 25.000 Euro. Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. Der Deutsche Studienpreis wird jährlich ausgeschrieben und richtet sich jeweils an alle Promovierte eines Jahrgangs. Einsendeschluss ist immer der 1. März des Folgejahres. Alle, die 2016 mit einem exzellenten Ergebnis promovieren, können sich folglich bis zum 1. März 2017 für den Deutschen Studienpreis bewerben. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Website der Körber-Stiftung.


Studiengang MASTER OF SCIENCE IN CLINICAL RESEARCH AND TRANSLATIONAL MEDICINE startet

ZIELGRUPPE:

  • Absolventen der Studiengänge Medizin und Veterinärmedizin sowie der natur- oder lebenswissenschaftlichen Fächer
  • mit Berufserfahrung in der Industrie oder in akademischen Einrichtungen
  • mit ersten Expertisen in der klinischen Forschung

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer. (PDF, 280 kB)


Forschungsaufenthalte für Postdoktoranden - Förderprogramme der Alexander von Humboldt-Stiftung

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten darauf aufmerksam machen, dass bei zweien unserer Förderprogramme für Forschungsaufenthalte in Japan für Postdoktoranden Bewerbungen für das Fiskaljahr 2016 (Ende 31.03.2017) derzeit bei der Alexander von Humboldt-Stiftung eingereicht werden können. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Information an interessierte Personen weiterleiten würden. Nähere Informationen zu beiden Programmen finden Sie auf der Website der Alexander von Humboldt-Stiftung.

1. JSPS POSTDOCTORAL FELLOWSHIP (SHORT-TERM)

Bewerber:
Postdoktoranden, Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen; alle Fachrichtungen
Dauer: 6 bis 12 Monate

2. JSPS POSTDOCTORAL FELLOWSHIP (STANDARD)

Bewerber:
Postdoktoranden, Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen; alle Fachrichtungen
Dauer: 12 bis 24 Monate


Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"

Ab 2015 bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig in der Regel zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Alle weiteren Informationen finden Sie unter Promotionsordnung.


Schulungsangebote der Zentralbibliothek Medizin

Als Zentralbibliothek Medizin bieten wir für Medizindoktoranden eine Reihe von Kursen an, beispielsweise den Workshop für wissenschaftliches Arbeiten, Literaturverwaltung mit Citavi sowie Recherche in Pubmed und Web of Science. Unsere Angebote und deren inhaltliche Beschreibung  finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Leipzig. Zusätzlich befindet sich auf der Seite ein Link zur Online-Anmeldung zu den einzelnen Kursen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Zentralbibliothek Medizin
Informationsvermittlung
Universität Leipzig - Medizinische Fakultät
Johannisallee 34, 04103 Leipzig
Tel.: 0341/97-14013
Email: nebel@ub.uni-leipzig.de